Was ist SEO On-Page-Optimierung?

SEO Ranking-Faktoren im Jahr 2020 verstehen

Die Ranking-Faktoren haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, die Essenz einer guten SEO – nämlich gut strukturierter, nützlicher und zielorientierter Content – ist jedoch gleich geblieben. Dabei rückt die Schaffung von Content Hubs auf Grundlage übergreifender Keyword Themes, welche aus mehreren zusammengehörigen Keywords bestehen, immer mehr in den Fokus.

Ranking-Faktoren, die wichtig sein können:

  • Seitentitel
  • Überschriften (bzw. Headings – H1, H2 etc)
  • Fliesstext
  • Keywords in internen Links
  • Keywords in externen Links
  • Indirekte Keywords in URLs

Keyword-Hubs und Themes

Keyword Themes bestehen aus ganzen Sammlungen verwandter Keywords. Sie sind ein wichtiges Konzept, da die Optimierung einzelner Keywords keine effektive Strategie ist. Betrachten wir dies anhand des folgenden Beispiels: Für das Keyword „SEO Zürich“ ziehen wir auch andere Keywords in Betracht, die ebenfalls zu diesem Theme gehören könnten, wie z.B. „agency“, „resources“ und „adjectives“. Wenn wir also das gesamte Theme erstellen, kommen wir zum Beispiel auf folgende Keywords:

Beispiel-Theme (auf Englisch) für: „SEO zurich“

  • SEO agency zurich
  • SEO switzerland
  • SEO coaching in zurich
  • SEO expert in zurich
  • SEO zurich meetup
  • SEO zurich conference
  • Good SEO agencies in zurich
  • zurich SEO agency reviews
  • SEO consulting in zurich
  • SEO jobs in zurich

usw. Wenn dir die Keywords ausgehen, kannst du das Theme erweitern. Sobald du Content erstellt hast, musst du dies für jedes individuelle Keyword tun, um ein Hub zu kreieren. In dem Beispiel oben würdest du wahrscheinlich Seiten für jedes der oben genannten Keywords erstellen und sie zum Haupt-Keyword-Hub verlinken (d.h. SEO zurich). Auf unserer SEO Service Page und unserem 2020 SEO Blog kannst einen Einblick über die Erstellung eines Keyword-Hubs bekommen. Gerne kannst du auch unsere Seite crawlen, um zu sehen, wie die Keywords in den internen Links ein Hub formen.

Keyword Mapping

Nachdem du erst einmal Keyword-Recherchen durchgeführt hast und die Content Hubs verstanden hast, ist es an der Zeit, Keywords für die Optimierung auszuwählen. Diesen Prozess nenne ich Keyword Mapping und er besteht vor allem darin, bestimmte Keywords einzelnen Seiten zuzuordnen. Dabei ist es nützlich zu wissen, welches Keyword die Optimierung der jeweiligen Seite dominieren wird. Dies vereinfacht die Entscheidung über die Verlinkung der Seiten und der Zuordnung der Keywords zum jeweiligen Link. Wenn du beispielsweise die Seite über „SEO Zurich Meetup“ mit SEO-Jobs in Zurich verlinken möchtest, fällt es dir leichter, geeignete Keywords für die Verlinkungen der jeweiligen URL zu finden.

Keyword Mapping wird normalerweise in einer Tabelle mit folgenden Spalten dargestellt:

  • URL
  • Primary Keyword
  • Secondary Keyword
  • (optional) Seitentitel
  • (optional) Meta-Beschreibung
  • (optional) H1

Primary Keyword und Secondary Keywords

  • Das „Traum“-Keyword für jede Seite, das die Nummer 1 bei Google werden soll
  • Es sollte anspruchsvoll aber realistisch sein
  • Relevant für den Seiten-Content
  • Man sollte sichergehen, dass nicht zwei Seiten einer Website dasselbe Primary Keyword haben
  • Allgemeiner für Kategorie-Seiten, spezifischer für Produkte und Lower Level Pages
  • Einzigartig für jede Seite
  • Maximal 3 Secondary Keywords oder Begriffe, diese helfen bei der Content-Optimierung und sollten in der Meta-Beschreibung, in den Überschriften und im Fliesstext enthalten sein

Optimierung von On-page-Elementen

Grundregeln

  • Jede Seite kann für 2-3 ähnliche Suchanfragen gerankt werden, die relevant für den Seiten-Content sind
  • Jede Webseite hat etwa fünf grundlegende Elemente, die für die SEO wichtig sind:

– URL – erhöht die Klickrate (CTR), wenn die Suchanfrage mit dem Keyword in der URL übereinstimmt und kann der Seite zu einem höheren Ranking verhelfen

– Page Title – kann einen positiven Einfluss auf die Klickrate haben und ist im Hinblick auf das Ranking ebenfalls sehr wichtig

– H1 – Das wichtigste on-page Ranking-Element

– Meta Beschreibung – hat keinen Einfluss auf das Ranking, kann die Klickrate aber erheblich verbessern

– Interne Verlinkung – wichtig für das Ranking anderer Seiten auf der Website

  • Einheitlichkeit bei der Verwendung von Keywords ist wichtiger als der Grad der Optimierung, anders gesagt – alle Seitenelemente

Beispielseite

Als Beispiel in diesem Artikel dient diese SEO Service Page mit folgenden Keywords:

Primary Keyword: SEO zurich

Secondary Keyword: SEO agency switzerland

Seitentitel

  • Der Inhalt des Seitentitels wird in den Suchergebnissen angezeigt
  • Er vermittelt das Thema des Seiten-Contents effektiv
  • Er sollte aus 50-67 Zeichen bestehen, da Google nur einen Teil des Titels im Suchergebnis anzeigt. Wenn die Seite vor allem für Mobilgeräte optimiert ist, sind kürzere Titel besser.
  • Er enthält das Primary Keyword am Anfang
  • Er enthält ein weiteres Secondary Primary Keyword (optional)
  • Er ist für Menschen lesbar
  • Wenn möglich, sollte der Markenname am Ende enthalten sein

Schlechtes Beispiel

what. Zurich’s top SEO agency

  • zu kurz
  • Keywords sind nicht enthalten
  • Marke steht am Anfang des Titels

Gutes Beispiel

SEO agency in Zurich | Switzerland’s #1 SEO Agency – what. (59 Zeichen)

H1-Tag

  • Die Überschrift H1 ähnelt dem Seitentitel, ist aber auf diejenigen Nutzer zugeschnitten, die sich bereits auf der Seite befinden und kommt ohne den Markennamen aus
  • Enthält ein Primary Keyword
  • Enthält ein Secondary Primary Keyword
  • Muss sich für die Nutzer richtig anfühlen und aussehen
  • Kurz, bis zu 50 Zeichen
  • Nur eine Überschrift pro Seite

Schlechtes Beispiel

Our SEO Services

Gutes Beispiel

#1 SEO Agency in Zurich

Meta-Beschreibung

  • Zusammenfassung, worum es auf der Seite geht
  • Idealerweise zwischen 90 und 140 Zeichen
  • Enthält eine Handlungsaufforderung und einen Markennamen
  • Sollte sich wie ein Satz lesen, da Google diese in den Suchresultaten eventuell als Snippets für deine Seite verwendet
  • Enthält sowohl Primary als auch Secondary Keywords
  • Vermeide das Kopieren und Einfügen des Seiten-Contents in den Beschreibungs-Tag
  • Sollte für jede Seite einzigartig sein

Schlechtes Beispiel

Die Suchmaschinenoptimierung dient dazu, die Anzahl der Besucher einer Website zu erhöhen, indem eine hochrangige Platzierung auf der Suchergebnisseite einer Suchmaschine erreicht wird.

Gutes Beispiel

Mehr als 15 Jahre SEO-Erfahrung – Entdecke unsere Ressourcen und erfahre mehr über unsere Dienstleistungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO) – erbracht mit viel Engagement von Zürichs #1 SEO-Agentur.

Content-Text

  • Das Primary Keyword kommt in den ersten zwei Sätzen vor
  • Das Secondary Keyword wird im Text erwähnt

Interne Verlinkung

  • Versuche, auf andere Seiten der Website zu verweisen
  • Wenn eine andere Seite verlinkt wird, stelle sicher, dass das Keyword der Seite als Anchor-Text verwendet wird.
  • Übertreibe nicht – maximal 5 Links pro 300-500 Wörter, es sei denn, es gibt einen guten Grund, mehr Links zu haben (z.B. Listen-Blogs)
  • Verwenden Sie Variationen des Linktextes, die das Primary oder Secondary Keyword enthalten – stelle sicher, dass sie „organisch“ aussehen
  • Jede Seite muss so viele Links enthalten, wie erforderlich sind, um die gewünschten Rankings zu erreichen

Quellen:

Google – Search Engine Optimization Starter Guide

http://static.googleusercontent.com/media/www.google.com/en//webmasters/docs/search-engine-optimization-starter-guide.pdf

Luke’s Intelligent SEO Strategy Presentation

http://www.slideshare.net/LukeSzkudlarek/intelligent-seo-strategy

Moz – On-page Factors

https://moz.com/learn/seo/on-page-factors