Pipedrive vs HubSpot, Salesforce, Zoho CRM & Freshsales CRM-Vergleich

Was ist Pipedrive?

Pipedrive ist ein Verkaufs-CRM, das von Verkäufern für Verkäufer entwickelt wurde. Auf einer einfach zu bedienenden Interface liegt der Fokus auf dem Management deiner Verkäufe durch visuelle Pipelines. Zudem erhältst du einen vollständigen Überblick darüber, wo sich jeder Verkauf in der Pipeline befindet. Um den Prozess zu vereinfachen und den Verkaufserfolg zu verbessern, stehen anwenderfreundliche Funktionen und Workflow-Management zur Verfügung.

Warum halten wir Pipedrive für eines der besten Tools?

Wir haben uns viele verschiedenen CRM-Tools angeschaut und HubSpot sogar selbst verwendet – Pipedrive schlägt sie jedoch alle.

In unserem CRM-Vergleich kannst du erkennen, dass andere CRMs wie HubSpot zwar mehr Funktionen als Pipedrive enthalten, oft bedeutet dies aber zusätzliche Kosten für Features, die du in vielen Fällen gar nicht brauchst. Pipedrive hingegen ist sehr kosteneffizient und legt den Fokus auf die eine Sache, die erreicht werden soll – die Verbesserung deiner Sales Journey.

Dabei setzt Pipedrive vor allem auf die Vereinfachung des Verkaufens und eignet sich sowohl für lange als auch für kurze Verkaufszyklen. Es zeichnet sich durch seine ausserordentliche Benutzerfreundlichkeit aus und ist auch für jene geeignet, die sich noch nicht mit CRM-Tools auseinandergesetzt haben oder weniger technisch versiert sind.

Was sind die Haupt-Features von Pipedrive?

Hier haben wir einige unsere Lieblings-Features von Pipedrive zusammengefasst:

Benutzerfreundliche Kontaktübersicht

Alle Kontakte an einem Ort zu haben, ist für jedes Unternehmen wichtig und hilft dabei, den Überblick über Kontakte und Interaktionen in der Vergangenheit zu behalten sowie neue Verkaufsmöglichkeiten zu erkennen.

Mit der Kontaktübersicht von Pipedrive behältst du alle Kontakte stets im Überblick. Dabei kannst du selbst entscheiden, welche Felder du für jeden Kontakt mit einbeziehen möchtest. Wenn du z.B. wissen möchtest, an welchem Service der Kunde interessiert war, kann dies als Eigenschaft in das Kontaktprofil aufgenommen werden.

Es können Notizen hinterlassen, Labels hinzugefügt oder andere, beliebige Informationen eingetragen werden.

Ausserdem kannst du alle Aktivitäten im Zusammenhang mit diesem Kontakt sehen (wie z.B. Notizen, Anrufe, E-Mails oder auch zu einem Deal gehörige Aktivitäten).

Top-Tipp: Wir fügen gerne hinzu, wie der Kontakt erstellt wurde (z.B. über eine bezahlte Anzeigenkampagne oder über die Website), um ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, welche Kampagnen unsere Leads antreiben.

Klare Übersicht über den Verkaufsfortschritt in der Verkaufspipeline

Die kontinuierliche Verfolgung der Verkäufe ist essentiell, um mehr Kunden für dein Unternehmen zu gewinnen. Es kann leicht passieren, dass ein Verkauf übersehen wird, wenn es an einem klaren Überblick oder dem richtigen Management der Verkaufspipeline mangelt.

Mit Pipedrive können die Pipeline-Phasen so definiert werden, dass sie leicht in den Workflow integriert werden können. Falls verschiedene Services unterschiedliche Workflows erfordern, können sogar mehrere Pipelines nebeneinander genutzt werden. Dabei erhältst du immer einen Überblick darüber, wo sich jedes Geschäft in der Pipeline befindet, ob eine Aktivität zugewiesen wurde und wie viele Kontakte sich in jeder Phase befinden.

Noch besser: Pipedrive verfügt über eine Deal-Rotting-Funktion. Dafür wird zu Beginn entschieden, wie lange jede Phase dauern soll. Wenn in diesem Zeitraum keine Aktivität zu einem bestimmten Geschäft verzeichnet wird, wird dieses rot markiert. Hierbei handelt es sich um eine grossartige Möglichkeit, eventuell vernachlässigte Geschäfte schnell zu erkennen und gleichzeitig ihr Verkaufsteam zu zügigem Handeln zu ermutigen.

Top-Tipp: Stelle sicher, dass die Verkaufspipeline genau deinen verschiedenen Verkaufsphasen entspricht. Zum Beispiel: Deal eingegangen – Einführungs-Nachricht – Weitere Informationen gesendet – in Verhandlung – Angebot gesendet – gewonnen – verloren

Wissen, was als nächstes gemacht wird

Es ist nützlich, zu wissen, wo sich jeder Deal in der Pipeline befindet. Allerdings ist es noch besser, zu wissen, was als nächstes geschehen soll.

Mit Pipedrive können Aktivitäten für jedes Geschäft oder jeden Kontakt erstellt und eingeplant werden, sodass man stets weiss, was als nächstes ansteht. Das kann beispielsweise ein Anruf, eine Besprechung, eine Aufgabe, eine Frist, eine E-Mail oder sogar ein Mittagessen sein. Sobald die Aktivität eingeplant ist, hast du einen vollständigen Überblick über deine Aufgaben und vorgegebene Zeiten, um über deine Leads auf dem Laufenden zu bleiben und Verkäufe zu erzielen.

Top-Tipp: Stelle sicher, dass du mit deinem Verkaufsteam Best Practices implementierst, damit auch alle die gleichen Features nutzen. Dadurch wird gewährleistet, dass jederzeit alles einheitlich und auf dem neuesten Stand ist.

Beschleunigung sich wiederholender Aufgaben durch Workflow-Automatisierung

In jeder Sales Journey gibt es womöglich Aufgaben, die sich wiederholen, welche jedoch die Gefahr bergen, viel deiner ohnehin begrenzten Zeit in Anspruch zu nehmen.

Die Workflow-Automatisierung in Pipedrive dient der Vereinfachung und Beschleunigung dieser sich wiederholenden Aufgaben. Sei es die Erstellung eines Vertrags für einen Kunden nach dem gemeinsamen Mittagessen, die Übertragung in eine neue Pipeline-Stufe oder die automatisierte E-Mail nach dem Hinzufügen eines neuen Kontaktes – die Pipedrive-Automatisierung bietet so viel Flexibilität, dass die dadurch gesparte Zeit in die Pflege deiner Leads und in das Vorantreiben deiner Verkäufe investiert werden kann.

Top-Tipp: Wir senden gerne allen Kontakten aus bestimmten Kampagnen eine Follow-Up-Nachricht, sobald sie in unsere Kontaktdatenbank aufgenommen werden. Je nach Kampagne (z.B. LinkedIn-Kampagne X) wird eine automatisierte Nachricht erstellt. Dadurch erhalten die Kunden gleich zu Beginn schnell einen Touchpoint, ohne dass wir die Arbeit manuell erledigen müssen.

Wie geht es weiter?

Wir haben nur die Oberfläche dessen gestreift, was Pipedrive leisten kann und wie es in dein Unternehmen integriert werden kann. Wenn du mehr erfahren möchtest und herausfinden willst, wie wir dir helfen können, wirf einen Blick auf unsere Pipedrive-Support-Lösungen und nimm unter hello@what.digital Kontakt mit uns auf.

Wenn du daran interessiert bist, Pipedrive selbst auszuprobieren, bietet Pipedrive eine 14-tägige kostenlose Testversion an.